Mutmacher

Zu Gast im ZDF bei aspekte

By 15. März 2019 No Comments
Titus Dittmann bei ZDF aspekte

Haben die sogenannten Helikopter-Eltern mit der “Überförderung” ihrer Kinder Recht?  Eine neue Studie aus den USA legt das nahe. Das ZDF wollte dazu in der Sendung aspekte am 15. März meine Meinung hören. Denn in meinem neuen Buch “Lernen muss nicht scheiße sein” möchte ich den Eltern eher Mut machen, locker zu bleiben und den Kids lieber wieder mehr Freiräume zu geben.

Ich finde, diese Freiräume, in denen kein Erwachsener sagt, was zu tun, zu lernen oder zu erreichen ist, sind so immens wichtig für die Entwicklung von starken Persönlichkeiten. Neugier ist der Anfang allen kreativen Tuns und selbstbestimmtes Lernen, das von intrinsischer Motivation geleitet wird, viel effizienter als ständig alles vorgesetzt zu kriegen.

Klar ist die Schule wichtig, aber sind Noten oder ein bestimmter Studienschluss das einzige Maß für Glück und Erfolg im Leben? Ich denke nicht. Die Balance muss stimmen und da müssen wir den Kids definitiv wieder mehr Zeit für sich selber geben, damit sie sich mit eigener Begeisterung selbstgewählten Dingen widmen können und so mit Eigenverantwortung lernen und wachsen. Wie beim Skateboarding halt. Denn das Rollbrett macht definitv Kinder stark!

Wer die Sendung nochmal sehen möchte: ZDF aspekte mit Titus Dittmann vom 15.3.2019

Mein Buch erscheint übrigens am 18.4.2019 bei Benevento. Ein paar Infos hier 🙂