Mutmacher

Mit Buch und Board in der BILD

In der BILD

Auch mit der BILD habe ich ein Interview zum neuen Buch gemacht. Dafür hatte ich extra ein altes Zeugnis (Latein: mangelhaft) mitgebracht und natürlich ging es bei dem Gespräch auch um Noten. Ich bin auch meinen Weg gegangen, trotz der 5 in Latein und auch, wenn einer meiner Lehrer in der Volksschule früher prophezeit hat: “Aus dem Titus wird nix.” Tja, wie man sich irren kann…

Noten sind nicht wichtig, finde ich. Wichtiger ist, das zu finden, wofür man brennt und es mit Begeisterung zu verfolgen, also sein Ding zu machen. Jeder kann seinen Weg gehen. Wichtig ist es, an sich zu glauben, den Mut zu haben es zu machen und sich nicht entmutigen zu entlassen, wenn auf dem  Zeugnis nicht nur die Note 1+ zu finden ist…

 

Das Interview mit mir in BILD